Posts

Es werden Posts vom April, 2011 angezeigt.
Bild
Ich liebe meinen Freund wirklich über alles, aber bei was ich richtig ausflippen könnte, ist die SNOOZE - Funktion in seinem Handy. Wenn mein Wecker klingelt, bin ich es gewohnt ausfzustehen, ohne noch 5Mal weiter zu stellen. Aber so wache ich jeden morgen um 5:30 auf, nur um bis 6:15 alle 10min geweckt zu werden, es ist nervig, aber heute morgen habe ich mich gerächt und ihn gleich aus dem Bett geschmissen, nix mehr snoozen, mir reichts.


Noch schnell etwas anderes. Wir waren am Wochenende in Berlin, um Ostern mit unserer Family zu feiern, dabei hab ich wieder einmal entdeckt, wie grün und tierreich und ruhig Berlin sein kann. Mitten auf der Bundesallee stand ein kleines Häschen auf der Insel und hat gefressen, trotzdem die Autos an ihm vorbeirasten. Und ein paar Meter weiter im Volkspark Wilmersdorf hat Kerstin einen See entdeckt, den man sonst eigentlich nur in Brandenburg erwarten würde. So schön udn entspannend kann Berlin sein.

Verkehrte Welt!

So langsam habe ich mich ja daran gewöhnt, dass hier nicht nur Sonntags die Kirchenglocken läuten, sondern jeden Tag zur vollen Stunde 2min ein grelles Läuten zu hören ist. Auch verstört es mich nicht mehr, dass am Sonntag um 7:50 alle Kirchenglocken in Mainz die BewohnerInnen aus den Betten läuten, dass sie doch alle brav zum Gottesdienst gehen. Da schellen dann bis um 12 Uhr im 30min-Takt die Kirchen, so dass auch der Letzte aufgibt und aufsteht - um zur Kirche zu gehen oder eben nicht. Nun bin ich ein sehr toleranter Mensch und gebe mich den örtlichen Begebenheiten hin- dennoch ist mein berliner Gemüt immer wieder aufs neue gestört. Als bekenndendes berliner Heidenkind ist man es nun mal nicht gewohnt, täglich Glocken zu hören und vor allem mal nicht von ihnen jeden Sonntag um kurz vor acht geweckt zu werden. Aber der Knaller kam heute morgen. Den sonntäglichen Glockenlärm ignorierend habe ich das Fenster geschlossen, um wenigstens noch eine Stunde mein gemütliches Bett genießen zu…

Wandern 10.04.2011

Bild
Sascha und ich waren gestern 17km!!! wandern. Alles fing ganz spontan nach dem Frühstück an. Wir wollen eigentlich mit dem Zug direkt bis St. Goar fahren und dann einfach dort ne Stunde durch die Weinberge. Aber da Saschas Semesterticket nur bis Bacharach gültig war, sind wir dort ausgestiegen und wollten zu Fuß weiter nach St. Goar. Zu erst sind wir direkt an der Straße entlang bis Sascha einen Wanderweg gefunden hat. Wanderweg ist gut, denn wir mussten einen super schmalen Weg hinauf , man musste schon Schwindelfrei sein und nichts war gesichert. Das war echt so anstrengend, aber auch gut, dass es mit einem Mal steil bergauf ging, somit hatten wir schnell die Höhe erreicht und nun einen wunderbaren Blick über den Rhein und die Weinberge. Wir sind dann durch die Weinberge hindurch in Richtung Oberwesel, von Oberwesel dann wieder entlang des Rhein in Richtung St. Goar, weil Sascha mir unbedingt die Lorelei zeigen wollte. Insgesamt haben wir 4h gebraucht und waren dementsprechend ferti…

Unser erster gemeinsamer Osterstrauch!

Bild
Endlich habe ich es geschafft ihn fertig zu dekorieren. Eigentlich sollten an den Kirschzweigen ja selbstgemachte Deko-Figuren hängen. Ich habe sogar schon das Salzgebäck fertig gebacken und ausgeschnitten, aber dann verließ mich doch die Lust beim Bemalen:-) Dafür sind es jetzt Glitzerostereier mit kleinen Vögelchen, die an den Ästen klammern geworden. Auch schön und weniger stressig für mich :-)

Weg mit dem Winterspeck!

Bild
So jetz reichts aber mit fettigen Sachen, jetz wird abgespeckt. Nicht das wir ungesund gegessen hätten, das nicht. Ich achte eigentlich schon darauf, dass wir ausgewogen essen und ich mache auch das meiste selber und verzichte auf Fertigprodukte. Aber mit einem Mann zusammen zu wohnen, ist nicht wirklich einfach. Denn ich alleine habe eher selten Fleisch gegessen, weil ich das auch gar nicht so sehr mag. Ein Mann allerdings und vor allem mein Mann, kann nicht auf Fleisch verzichten und schaut mich mit großen Augen an, wo denn bitte die Mahlzeit ist, wenn ich ihm ne Gemüsepfanne vorsetze, denn das ist für ihn nur Beilage. Also gabs in letzter Zeit viel Fleisch und dazu natürlich viel viel Sahnesoße. Aber jetz reichts mir, Ich will zurück zu meinem gesunden Gemüse - Start ist diese Woche, es wird nicht mehr jeden Tag war Abends gegessen, das waren mir eh zu viele Kohlenhydrate. Und es ist ja auch nicht so, dass nur ich ein paar Winterpfunde verlieren möchte, der Herr möchte ja in 2 Woch…

Erstes Mal grillen in diesem Jahr!

Bild
Die ganze Woche habe ich mich aufs Wochenende gefreut, da der Wetterbericht den ersten Sommertag vorausgesagt hatte, das heisst 27°Grad. Also hab ich nen Grill gekauft lecker Bratwürstl und hab uns nen Ressalat gemacht. Und das erste Mal eingelegte Auberginen, so lecker, kann ich nur empfehlen und es ist super easy zu machen. Rezepte gebe ich gerne weiter. Sascha musste gestern noch bis 12:30Uhr arbeiten, danach hab ich ihn aber so gedräbgelt, dass wir ganz ganz schnell raus in die Sonne kommen. Es waren zwar keine 27°Grad, denke ich, aber es waren sicher 23° Grad. Jedenfalls konnte man das erste Mal einen Rock ohne Strumphosen anziehen und ein T-Shirt ohne Jacke oder Pullover - was ich natürlich auch sofort gemacht habe, die käseweißen Beine müssen ja irgendwie braun werden :-) Wir waren den ganzen Nachmittag draussen udn haben lecker gegessen und uns die Sonne genossen. So schön, ich hoffe, das Wetter hält sich und der Sommer ist im Anmarsch, sodass wir das ganz oft wiederholen könn…