Posts

Es werden Posts vom Mai, 2017 angezeigt.

Avon Frauenlauf 20.05.2017 in Berlin

Bild
Letzten Sonnabend war endlich der Tag da. Nach über einem Jahr (Halbmarathon Berlin April 2016) habe ich wieder an einem Wettkampf teilgenommen. Es sollte der 10km-Lauf beim Avon Frauenlauf werden, weil ich einen Lauf haben wollte, der einfach nur Spaß machen sollte und wo ich garantiert eine super Stimmung haben werde. Und ich wusste beides ist beim Frauenlauf garantiert. 


Trainiert hatte ich eher schlecht, ich habe versucht dreimal die Woche zu trainieren, dass hat ganz gut geklappt, aber da ich unter der Woche immer mit Lissy und em Kinderwagen joggen bin, war es nicht optimal. Ich bin vor dem Lauf auch noch keine 10km gelaufen und hatte wirklich Angst, ob ich es überhaupt schaffe. Aber eine Woche vorher bin ich immerhin 9km gelaufen und wusste, den einen Kilometer schaffe ich dann auch noch. Aus diesem Grund habe ich mir eigentlich nichts vorgenommen. Durchkommen war die Devise, ganz heimlich und tief in mir habe ich mir gewünscht unter einer Stunde zu laufen.


Ich war leider alleine…

Sitzend hat man eine völlig neue Perspektive /// Elisabeths 37. Woche

Puh, das waren die ersten heißen Tage dieses Jahr und Lissy konnte erstmals mit nackigen Füßen und Armen spazieren fahren. Wir waren in der letzten Woche viel unterwegs unter anderem bei meinen lieben Arbeitskolleginnen, bei Saschas Schwester und bei einem Treffen mit meiner Schwester in Berlin. Und trotzdem hat Elisabeth diese Woche viel gelernt, also los geht es.
/// Und schwupps kann sie sitzen als hätte sie es immer schon gekonnt Pünktlich letzten Freitag beim Wochenwechsel konnte sie es auf einmal. Ich habe sie in ihr Bettchen gelegt, weil ich unser Bett machen wollte und als ich mich umdrehte, saß sie auf einmal. Mein Gott, die Mami war aufgeregter als Elisabeth. Und seitdem tut sie nichts anderes als sich hinsetzen. War die Anfang der Woche noch etwas wackelig und ist auch gerne einfach gerade nach hinten gefallen, ist sie jetzt ein richtiger Profi und fällt wenn überhaupt gekonnt zur Seite. Im Sitzen lässt es sich natürlich auch viel besser spielen und so wird jetzt immer alles …

Groß werden ist gar nicht so einfach /// Elisabeths 36. Woche

Huch da ist die Woche schon wieder rum. Unsere Woche war eher unspektakulär, aber wir haben ganz viel Sonne getankt und das Traumwetter genossen. 
/// Lachen, Weinen...ich weiß nicht! Ach ja der Wachstumssprung hat uns voll im Griff. Lachen oder Weinen, sie kann sich oft nicht entscheiden und es wechselt dementspechend. Auch unsere Nächte sind sehr anstrengend in dieser Woche gewesen. Alle 1-2 Stunden ist sie wach geworden und wollte an die Brust. Durst hatte sie nicht, es geht ihr nur um die Nähe, aber es ist anstrengend für Mama und Papa. Ich habe Lissy extra die letzten zwei Tage massiert vorm Einschlafen und seitdem sind unsere Nächte wieder besser. Keine Ahnung ob es wirklich daran liegt, aber auch wenn es nur mein selbstproduzierter Plazebo ist, es wirkt :-) 
/// Wow was ist das denn? Jetzt wo die Tage endlich wärmer - sogar heiß, sind wir viel draußen und da gibt es natürlich genug zu erkunden. Gras, Blümchen, Steine, Sand -  so viele neue Dinge gibt es für Lissy zu entdecken. Wir …

Der nächste Sprung kündigt sich an /// Elisabeths 35. Woche

Kind schläft, das bedeutet, dass ich endlich ein wenig ruhige Zeit habe. Holla die Waldfee, die letzte Woche war wirklich intensiv.
/// Mama ist müde!!! Wir sind was Wachstumssprünge-/schübe anbelangt ganz gut bis jetzt weggekommen. Ja wir haben gemerkt, wenn sie in eine nächste Entwicklungsstufe gerutscht ist, aber das war alles nichts zu dem, was gerade los ist. Elisabeth war immer eine gute Schläferin. Wir haben sie gegen 19 Uhr ins Bett gebracht und meist ist sie nur einmal in der Nacht gegen 3/4 Uhr wach geworden, manchmal auch gegen 22/23 Uhr. Ansonsten konnten wir uns in der Nacht immer gut erholen. Seit dieser Woche wird sie tatsächlich ab 22 Uhr erst alle 2 und letzte Nacht sogar jede Stunde wach. Das geht bis 3/4 Uhr und dann schläft sie bis 7/8 Uhr. Anstrengend!!! 
/// Das gefällt mir nicht! Auch die Tage sind definitiv anstrengender, und da ich mich nicht in der Nacht erholen kann, kommt es mir natürlich auch viel stressiger vor. Aber es gibt Phasen, da kann man ihr gerade nic…

Gelesen/// Emily Bronte "Sturmhöhe"

Bild
Wenn man Kurzbeschreibungen liest, dann sagen die meistens, es ist eine tragische Liebesgeschichte. Und ja, das trifft es ganz gut. Ich habe das Buch schon einmal vor etlichen Jahren gelesen, konnte mich aber nicht mehr daran erinnern, worum es wirklich ging und nachdem ich die ersten 100 Seiten gelesen hatte, war ich wirklich schockiert wie düster das Buch ist.

Das Buch ist eigentlich eine Familiengeschichte der Lintons und Earnshaws, die in den Mooren Yorkshires leben. Die Earnshaws bewirtschaften Wuthering Heights (Sturmhöhe) und dazu gehört das Herrenhaus der Lintons Thrushcross Grange. Der alte Earnshaw bringt eines Tages nach einem Aufenthalt in Liverpool den Waisen Heathcliff mit, dieser freundet sich mit seiner Tochter Cathy an. Die beiden verbindet eine tiefe Freundschaft und später auch Liebe, doch Cathy heiratet Edgar Linton und stirbt kurz darauf. Darauf beschließt Heathcliff beide Familien zu vernichten. Ich fand es tatsächlich ganz schwer fürs Gemüt dieses Buch zu lesen, w…

Hoch den Popo! /// Elisabeths 34. Woche

Nach fast zwei Wochen Pause melde ich mich zurück mit einem Elisabeth-Update. Wir waren letzte Woche zu Besuch bei meiner Schwester in Stuttgart, deshalb war es hier auf dem Blog eher ruhig. Ich werde einfach alles der letzten beiden Wochen zusammenfassen. Also los gehts es!
///Hoch den Popo Elisabeth kann sich jetzt in den Vierfüßlerstand aufstellen. Es ist noch etwas wackelig und sie schafft es immer nur für ein paar Sekunden, aber sie übt fleißig und man sieht jeden Tag größere Fortschritte. Es ist wirklich so süß wie sie sich selber freut, wenn sie es geschafft hat. Auch das Sitzen klappt immer besser und sie sitzt selbstständig. Ich lege das Stillkissen um sie herum, dass sie nicht auf den Kopf fallen kann, wenn sie doch zur Seite kippt. Wir haben sie in Stuttgart auch immer in Hochstühle gesetzt und das hat sie super hinbekommen und gar keine Probleme gehabt. Ich habe jetzt einen Babyaufsatz für den Tripp Trapp gekauft, denn sie isst viel besser in dem Aufsatz als in der Newborn-S…